Sie können uns kaufen!

Ja, im Ernst! Kaufen Sie uns. Zahlen Sie uns 5.000 Euro, und wir schließen Sie in unser Abendgebet, das wir nicht sprechen, ein. Für 6.000 Euro erwähnen wir hier im Blog Ihren Netzauftritt. Für 8.000 Euro gar loben wir Sie und Ihr Unternehmen über den grünen Klee, Interview und product placement inklusive.

Das finden Sie jetzt irgendwie unmoralisch, dieses Angebot? NaTILLICH ist es das! Aber lassen Sie mich einwerfen: Die Politik macht das doch auch! Ach, kommen Sie, das können wir doch schon lange. Sie haben was davon, wir auch, und alle sind glücklich.

Was ich wirklich von diesem Gebaren halte, können Sie hier nachlesen. Und um noch einen draufzusetzen: Die daraus resultierenden Verdauungsstörungen machen sich am Kopf- und am Enddarm bemerkbar. Mir ist immer noch seltsam.

Advertisements

Über kunstGRIFF

Vater, Ehemann, Hundemensch, Dozent, Fotograf & bekennender Castor-Gegner mit Hang zu allerlei, zur Gitarre zum Beispiel oder zur Hühnerherde oder zum eigenen Kompost. Mag Bücher und Eichhörnchen. Und Katzen, zumindest zeitweise. Und den FC St. Pauli, obwohl diese Beziehung in letzter Zeit einige Dellen aufweist. Wurde vor Jahren aus Hamburg ins wendländische Gemüse gezerrt und zur Landpomeranze gemacht, wandert aber demnächst aus dem Wendland wieder aus. Die Wassermühle in Tangsehl war einfach zu anmutig, um sie zu ignorieren.
Dieser Beitrag wurde unter Oh jemineh, PoliTICK, Tragödie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Sie können uns kaufen!

  1. J. Rüttgers schreibt:

    Ich finde das absolut nicht unmoralisch! Aber vielleicht sollten Sie die Summe etwas erhöhen, damit es sich lohnt. So ein Fototermin sollte schon seine 20000 € wert sein.
    Herzliche Grüsse
    Jürgen R.
    ——————-
    Im ernst: Kann da nur zustimmen. Aber die Aktion wird sich sehr wahrscheinlich rächen. Ein kleiner Wermutstropfen, aber immerhin..

    gruß
    jens

  2. kunstgriff schreibt:

    Ja, das wird nach hinten losgehen. Der Bürger ist nicht immer so indolent, wie die Damen und Herren sich das wünschen würden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s