Frauen und Technik…..

*lach* Nein, dieser Artikel ist nicht chauvinistisch und will nicht die Frauen allgemein aufs Korn nehmen, sondern nur eine ganz spezielle „Frau“. Sie heißt Alice und ist sozusagen die Tochter von Eltern namens Hansenet und Telefonica.

Mit dieser Alice, die ich nie real zu Gesicht bekommen habe, habe ich seit geraumer Zeit einen Vertrag. Durch organisatorische Änderungen sind die Telefonnummern, die zu diesem Vertrag gehörten, umgezogen. Also haben wir den Vertrag gekündigt und einen anderen (nur Internet, kein Telefon) abgeschlossen; zum 1.3.09.

Nun ist der 1.3. heute, ein Sonntag. Der Anschluss wurde am Freitag abgeschaltet und wird am Montag wieder eingeschaltet. Eigentlich eine Frechheit, ich habt lt. altem Vertrag den Anspruch, diesen bis zum Monatsende zu nutzen – dafür, dass die an dem Tag nicht arbeiten, kann ich nichts.

Alice hat auch einen Lover, der ist praktischerweise Telekommunikationstechniker und besucht uns am Montag, um aus einem Alice-Anschluss einen Alice-Anschluss zu machen. Dafür und weil die Uhrzeitangabe die übliche Exaktheit hat („wir kommen zwischen acht und 16 Uhr“), wird meine Frau morgen nicht arbeiten gehen, sondern sich frei nehmen und daheim bleiben.

Wie gut, dass ich ne Frau habe. Weil Alice würde ich als Frau nicht haben wollen….. Achso, als Telekommunikationsunternehmen will ich Alice auch nicht haben, ich suche bereits die Tarife nach einer Alternative ab.

Ralf

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kramschublade abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s